Springen Sie direkt: zum Hauptmenü |  zum Untermenü |  zum Inhalt |  zum Servicemenü |  zu Zusatzinformationen / Zusatzfunktionen

Navigation

Adresse Institut

Konfessionskundliches Institut Bensheim

Hausadresse:
Ernst-Ludwig-Str. 7
64625 Bensheim

Postadresse:
Postfach 1255
64602 Bensheim

Tel. 06251 / 8433-0
Fax 06251 / 8433-28
E-Mail: info(at)ki-eb.de


Theologische Geisterfahrer

 

Geisterfahrer zwischen Transzendenz und Immanenz ist der Titel des neuen Buches von Giovanni Maltese. Der Autor vergleicht die Erfahrungsbegriffe in den pfingstlich-charismatischen Theologien von Terry L. Cross und Amos Yong. Erschienen im Band 61 der Reihe Kirche – Konfession – Religion kostet das 247 Seiten starke Buch 39,99 Euro.

In der pfingstlich-charismatischen Bewegung ist eine erfahrungsorientierte Praxis geradezu ein Markenzeichen, wenn nicht sogar das identifikatorische Moment. Zugleich tut sich die Pfingsttheologie sehr schwer, diese Praxis systematischtheologisch zu reflektieren. Damit ist sie nicht allein: Die Rede von religiöser Erfahrung hat zwar Hochkonjunktur, ist aber n der gesamten christlichen Theologie nach wie vor unterbestimmt.

Diese Arbeit untersucht zwei Entwürfe, welche die pfingstlich-charismatische Erfahrung des Heiligen Geistes explizit an den Ausgangspunkt ihres Theologisierens setzen, und vergleicht deren implizite Erkenntnistheorien: Den an Karl Barth angelehnten Ansatz Terry Cross‘ und den Ansatz Amos Yongs, der sich am amerikanischen Pragmatismus und an der katholischen Metaphysik orientiert. Das Buch stellt innerhalb der deutschsprachigen Theologie erstmals zwei grundlegende pfingsttheologische Entwürfe vor und behandelt ein für die kirchliche Praxis und den ökumenischen Dialog überaus relevantes Thema.

Der Autor Giovanni Maltese hat Philosophie, Religionswissenschaft und Theologie in Mainz, auf den Philippinen und in Heidelberg studiert und promoviert seit 2012 am Institut für Religionsgeschichte und interkulturelle Theologie an der theologischen Fakultät der Universität Heidelberg zu »Politik und Gesellschaft in der philippinischen Pfingstbewegung«.


Zusatzinformationen / Zusatzfunktionen:

So lautet das Thema der 106. Generalversammmlung vom 9. bis 12.10. 2014 in Münster.
vom 15.-18.09.2014 auf Schloss Mansfeld.
vom 20.-23.01.2014 im Kloster Höchst/Odw.
Der Evangelische Bund Hessen-Nassau hat eine 6-teilige Ausstellung zum Thema zum Thema Reformation und Toleranz erarbeitet.
Die Arbeitshilfe zum Thema „Ehe“ haben das Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik in Paderborn und das Konfessionskundliche Institut des Evangelischen Bundes in Bensheim herausgegeben.